Kein Termin
 
#

#

Komponist und Brief-Poet: Wolfgang Amadeus Mozart

mit Armine Ghuloyan und Tirzah Haase

Wolfgang Amadeus Mozart begeistert mit seinen Melodien bis heute. Zurecht wird er als unsterbliches Musik-Genie verehrt. Genial war aber auch sein Umgang mit der Sprache. Davon legen unter anderem seine Briefe Zeugnnis ab, allen voran die berühmten "Bäsle-Briefe" an seine Cousine, Maria Anna Thekla. Mozarts Briefe sind pikant und derb, voller geistreicher Metaphern, Lautmalerei und Wortspielereien.
Tirzah Haase versteht es vortrefflich, den lebendigen Redefluss der Briefe sprachlich in Szene zu setzen. Sie gibt mit ihrer Lesung Einblicke in Mozarts Triebleben, seine Sorgen und Sehnsüchte.
Neben den Briefen und Anmerkungen zur Biographie werden einige Musikstücke mit bekannten Melodien zu hören sein. Dabei entsteht ein vielschichtiges Mozart-Bild.

Tirzah Haase lebt als freie Schauspielerin und Sängerin in Dortmund. Feste Engagements führten sie in der Vergangenheit u.a. nach Hamburg, Trier und Bremen. Seit 1987 ist sie als Sprecherin beim WDR tätig, daneben war sie in einigen Fernsehrollen zu sehen, erhielt mehrere Musical-Engegements und hat sich als Chansonsängerin einen Namen gemacht.
Armine Ghuloyan, Pianistin und Konzertmeisterin, stammt aus Armenien und lebt in Unna, wo sie eine Musikschule leitet. Nach zahlreichen Engagements an verschiedenen Konzerthäusern der ehemaligen Sowjetunion und diversen Kompositionsaufträgen konzertiert sie heute international als Solistin und Liedbegleiterin.

zurück