Kein Termin
 
#

#

Fouqués Geschichte vom Galgenmännlein

mit Achim Brock

Friedrich de la Motte Fouqué hat sich als Dichter der Oper „Undine“ bleibenden Ruhm erworben. Der preußische Offizier und Autor war mit E.T.A. Hoffmann und einigen führenden Geistesgrößen der Romantik befreundet und bekannt. Sein Lebenswerk enthält nicht nur Gedichte, Schauspiele und Biographien, sondern vor allem eine stattliche Anzahl von Ritter- und Schauergeschichten – unter ihnen auch die „Geschichte vom Galgenmännlein".
Ein junger deutscher Kaufmann reist zu seinem Vergnügen in die schöne Stadt Venedig, er bestaunt die prächtigen Häuser und noch mehr die schönen Weibsgestalten, deren besonderer Liebhaber er ist. Er besucht viele Gesellschaften und gibt fast sein gesamtes Geld aus. Beinahe stürzt er in seinen Ruin, doch im letzten Moment wird ihm überirdische Hilfe zuteil. – Aber alles in der Welt hat seinen Preis, und das muss auch der junge Reichard erfahren…
Folgen Sie dem Schauspieler und Erzähler Achim Brock in das Venedig des 18. Jahrhunderts und erleben Sie die Abenteuer des jungen deutschen Kaufmanns mit dem Galgenmännlein, einem Diener des Teufels!

Achim Brock absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule in Hamburg. Es folgten u.a. Theater-Engagements in Landshut, Detmold, Eßlingen und Essen. 1992 gründete er das Erzähltheater Achim Brock.

zurück