Kein Termin
 
#

#

Einer redet, keiner hört zu. (Aber-)Witzige Erlebnisse eines Vorlesers

mit Thomas Eicher und Ellen Stramplat

Rezitationsabende – das sind diese netten literarischen Veranstaltungen im kleinen Kreis, so wie man sie von Melange gewohnt ist. Sie haben längst Bekanntschaft mit dem Vorlesen gemacht, als Zuhörer. Nun wird es Zeit für einen Perspektivenwechsel; denn die Geschichten, die sich hinter den Kulissen abspielen, haben ebenso viel Unterhaltungswert wie die, die man Ihnen bei solchen Anlässen präsentiert. Vorleser sind auch nur Menschen, die mit den Widrigkeiten des Daseins zu kämpfen haben: mit Alkoholkonsum, Völlerei und Vergesslichkeit, mit dem Verkehr auf Schienen und Straßen, mit Hochspannung, Sturm, Hochwasser und vor allem mit dem ganz alltäglichen Wahnsinn. Wie jede Kunst, hat auch das Vorlesen Hindernisse aus dem Weg zu räumen, Brücken zu bauen und Missverständnisse aufzuklären, damit es am Ende programmgemäß heißen kann: Das Wort ist ewig!
Thomas Eicher hat seinen Erfahrungsschatz für Sie aufgeblättert. Er hat die einschlägigen Erlebnisse aus dem Literaturbetrieb gesammelt und satirisch zugespitzt: Witzige Episoden, skurrile Gestalten, groteske Situationen und komische Dialoge, die er gemeinsam mit Ellen Stramplat präsentiert.

„Die besten Geschichten schreibt das Leben. Skurril, komisch und manchmal auch etwas deprimierend: Großen Unterhaltungswert hatten die Erzählungen von und mit Thomas Eicher und Ellen Stramplat in der Reihe Melange. ‚Bei 200 Veranstaltungen im Jahr kann man einiges erleben’, so Thomas Eicher. Mehrere Kostproben davon setzten er und Ellen Stramplat gekonnt in Szene“ (Ruhrnachrichten, Lünen).
„Thomas Eicher und Ellen Stramplat inszenierten die Texte ebenso einfalls- wie abwechslungsreich zu einer amüsanten szenischen Lesung. Besonderes Geschick bewiesen sie darin, Pointen mit stimmlichen Mitteln hervorzuheben“ (WAZ, Gelsenkirchen).

Ellen Stramplat, 2. Vorsitzende von Melange e.V., ist passionierte Vorleserin Sie lebt in Gelsenkirchen.
Thomas Eicher lebt in Dortmund. Er ist Rezitator, Kulturmanager, Autor und Herausgeber zahlreicher Fachpublikationen und Anthologien. "Einer redet, keiner hört zu" ist sein literarisches Debüt: Ein Band mit Erzählungen, erschienen im April 2009 beim Athena-Verlag, Oberhausen.

zurück