Premiere im September bei Melange e.V.!


Erzählkonzert "Schlagobers" nach Motiven aus dem gleichnamigen Ballett von Richard Strauss

Premiere im September bei Melange e.V.! Bild 1
Zum 70. Todestag von Richard Strauss präsentieren Martin Brödemann und Thomas Eicher eine Hommage an den berühmten Komponisten und Dirigenten. Es geht um Walzer, Ländler und Pas de deux, ein Rendezvous im Kaffeehaus, überdimensionale Kannen, Schüsseln und Flaschen, dazu Torte und Pralinen, Geschichte und Geschichten:

Wien, 1919: Ein Herr in den besten Jahren sitzt in seinem Stammlokal, dem Café Imperial am Kärntner Ring. Er hat eine Schwäche für Kuchen und Torten, neuerdings auch für eine Sängerin aus dem Opern-Ensemble, mit der er sich heute zum Kaffee verabredet hat. Doch die Dame lässt auf sich warten.
Er ist ein berühmter Komponist. Al­les wird ihm zur Melodie. So hört er Dinge, die an­de­re noch nicht einmal sehen können. Wäh­rend er sich seinem Rendezvous entgegen­sehnt, geht ihm sein neuestes Projekt durch den Kopf; denn er arbeitet an einem Ballett. Gedankenver­loren sieht er aus dem Fenster, und in seiner Phan­tasie be­gin­nen Zucker und Kuchen, Scho­kolade und Pra­linen zu tanzen…
„Schlagobers“ ist ein Ballett von Richard Strauss (1864-1949), entstanden nach dem Ersten Welt­krieg, wäh­rend seiner Zeit am Wiener Operntheater. In­spiriert durch das Libretto und seine Figuren, entwirft Thomas Eicher in seiner Erzählung eine Kaffeehaus-Szenerie, in der All­tagsgegenstände und Süßigkeiten ebenso leben­dig werden wie die Kulturgeschichte. Martin Brö­demann entfaltet da­zu am Klavier die Klang­welten der Tänze und Träumereien des Kom­po­nisten.

Termine:
8.9. Café Fachwerk, Hohenlimburg
13.9. und 11.10. Gaststätte Pollmeier, Letmathe
1.10. Bibliothek im zib, Unna