Repertoire
 
Kein Termin
 
#

Ich brauch Tapetenwechsel. Hommage an Hildegard Knef

mit Martin Brödemann und Nina Tripp

Hildegard Knef, deren Leben einem Hoch- und Tiefbauunternehmen in achterbahnähnlicher Manier glich, begann ihre Karriere als Schauspielerin im ersten deutschen Nachkriegsfilm „Die Mörder sind unter uns“ und ergatterte sich Mitte der 60er Jahre ihre... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich, ein Jud. Verteidigungsrede des Judas Ischarioth

mit Peter Schütze

Judas erscheint in der Überlieferung als der Jünger Jesu, der aus Geldgier seinen Herrn dem Kreuz ausliefert und durch seinen verzweifelten Selbstmord sein Seelenheil für immer verspielt. War er ein Werkzeug Satans? Durch ihn ist immerhin eingetreten, was... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich glotz TV. Heitere Szenen und Episoden aus der Fernsehgeschichte

mit Tirzah Haase

Wie war das schön, als es noch zwei Programme gab: ARD und ZDF – oder schlicht: das Erste und das Zweite…
Tirzah Haase greift tief in die Geschichte des deutschen Fernsehens und präsentiert in Szenen, Sketchen und Geschichten die Anf&aum... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich habe noch ein Bein von DirÂ… Heiße Morde und kalte Leidenschaft

mit Kriszti Kiss

Wie immer in ihren ganz besonderen Kurzkrimi-Programmen verspricht Kriszti Kiss eine prickelnde Mischung aus Spannung und Humor. Auch diesmal geht es um sehr spezielle Kriminalfälle, um abgründige Mord-Phantasien und makabre Verbrechen aus der Sicht der T&a... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich sach, wies is. Hommage an Jürgen von Manger

mit Wolfgang Welter

Jürgen von Manger (geb. 1923 in Koblenz) war nach Kriegsende zunächst als Schauspieler in Hagen tätig, wechselte 1947 nach Bochum und erfand 1961 seine Kunstfigur Adolf Tegtmeier, die er zunächst nur in den Probenpausen in der Schauspielhauskantine v... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich war noch niemals in New York. Urlaubsträume aus Schlager, Musical und Operette

mit Martin Brödemann und Holger Ries

Warum gehen wir auf Reisen? Ist es die Sehnsucht nach Abenteuern, die Suche nach dem Unbekannten? Sind es fremde Kulturen, die Liebe, oder ist es einfach nur das Fernweh, das uns antreibt? In der Musik ist die Fremde ganz nah. Sie schickt... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich weiß nicht, aber meine Frau ist mir verdächtigÂ… Auf den Spuren des Humoristen Frigyes Karinthy

mit Kriszti Kiss

Was für die Deutschen Kurt Tucholsky, das ist für die Ungarn Frigyes Karinthy (1887-1938). Kriszti Kiss hat sich seiner angenommen, denn dieser faszinierende, vielseitige Autor ist im deutschsprachigen Raum kaum bekannt.
Der Romancier, Erzähler, Jo... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten. Zeitgedichte und Liebeslyrik von Heinrich Heine

mit Peter Schütze

Am 17. Februar 1856 ist Heinrich Heine (geb. 1779) in Paris gestorben. Der Kaufmannssohn und studierte Jurist aus Düsseldorf war einer der ganz großen Poeten deutscher Zunge. Mit seinem ironischen Witz und einer unglaublichen Leichtigkeit der Sprache durchleu... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

Im Schwarzen Ferkel. Berliner Spötter und Poeten

mit Peter Schütze

Um 1900 trafen sich - mitten in Berlin - Maler, Dichter und Damen im Lokal „Zum schwarzen Ferkel“ und bildeten dort einen lebhaften, oft auch exzessiven Künstlerkreis; Berühmtheiten wie August Strindberg, Edvard Munch, Richard Dehmel waren darunter... Mehr erfahren

Kein Termin
 
#

In 90 Minuten um die Welt. Vergnügliche Geschichten über das Reisen

mit Martin Bross

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen? – Besonders wenn Martin Bross in 90 Minuten um die Welt reist. Um den ganzen Globus führt uns der Schauspieler und erzählt nicht nur von fremden Ländern und exotischen Kulturen. Oft fängt... Mehr erfahren

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>