Kein Termin
 
#

Humor ist Trumpf. Sketche von Peter Frankenfeld, Hanns Dieter Hüsch, Karl Farkas & Co

mit Michael Dreesen und Holger Ries

Wenn man „Wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn!“ hört, oder wenn aus einer Parzelle eine Gazelle wird, oder wenn gesungen wird, dass die eigene Katze seit Jahr und Tag säuft und raucht, damit sie mal ’nen Kater hat. Dann weiß man, dass man es hier mit großen Könnern des Wortspiels, des gepflegten Kalauers und der gespielten Pointe zu tun hat. Alte wohlbekannte, aber auch unbekannte fast vergessene Komiker geben sich hier ein Stelldichein. Von Karl Farkas über Wilhelm Bendow und Insterburg & Co bis zu Hanns Dieter Hüsch ist alles vertreten, was Witz und Pointen hat.
Michael Dreesen und Holger Ries präsentieren die Werke der alten Großmeister in Spiel und Wortakrobatik. Sie beleben die einzelnen Stücke neu und gestalten mit ihnen einen vergnüglichen und kurzweiligen Abend.

„Besonders begeisterte das Publikum, dass es keinesfalls Kopien waren, die die beiden Vollblutkomödianten brachten. Es gelang ihnen geradezu meisterlich, in die Stücke stichpunktartig „moderne“ Pointen einzubauen, Brücken bis zu Harry Potter zu schlagen und alles mit eigenen Ideen zu erweitern und zu würzen. Neben der tollen Mimik und Gestik sowie der gesanglichen Qualität sind die Spontaneität und die bewusst gesuchte Nähe zum Publikum eine große Stärke des Duos“ (Allgemeine Zeitung, Mainz).

Michael Dreesen (geb. 1972 in Essen) lebt als freier Schauspieler in Flensburg. 1995-1998 absolvierte er seine Ausbildung in Mainz. Es folgten u.a. Engagements in Lübeck, Karlsruhe, Mainz und Heilbronn – zuletzt 2004-2010 am Landestheater Schleswig-Holstein – sowie die Mitarbeit an freien Produktionen und Solo-Auftritte.
Holger Ries lebt als freier Schauspieler und Sänger in Bad Rappenau. Seine musikalische Karriere begann er 1988 als Rocksänger. Er ist ausgebildeter Spiel- und Charaktertenor. 2005-2011 festes Ensemblemitglied am Schleswig-Holsteinischen Landestheater Flensburg.

zurück