Kein Termin
 

Die Tante in der Schublade. Ein Georg Kreisler-Abend

mit Kriszti Kiss

Kriszti Kiss porträtiert den Meister des makaber-bizarren Chansons von einer weniger bekannten Seite. Denn Kreisler ist auch ein Prosa-Autor von Rang. In seinen selbstironischen Lebenserinnerungen, seinen hintergründig-heiteren Geschichten und absurden Spiegelungen des alltäglichen Wahnsinns zeigt er sich auch als gewitzter Satiriker.
Kriszti Kiss liest aus den herrlich verrückten Geschichten des Meisters und erinnert auch musikalisch an den unsterblichen Nonsens und die tiefe skurrile Weisheit Kreislers. Sie nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise durch die Welt des rabenschwarzen Humors. Lachen und Schaudern in bekömmlicher Mischung sind garantiert.

„Kriszti Kiss gelingt es, Kreislers Schmerz mit dem galgenschwarzen Humor zwischen den gepolsterten Antik-Stühlen und dem Kaffeeduft, der von der Theke weht, lebendig werden zu lassen“ (WAZ, Duisburg).

Kriszti Kiss stammt aus Budapest. Seit mehr als zwanzig Jahren lebt sie als Schauspielerin, Kabarettistin und Chansonette in Dortmund. In dieser Zeit hat sie große Rollen an namhaften Bühnen gespielt und sich in der Kabarettszene einen Namen gemacht.
 

zurück