Termin
 
#

All mein Sehnen, all mein Denken. Friedrich Schiller

mit Christoph Rösner

Christoph Rösner widmet Friedrich Schiller, dem literarischen Kraftkerl, Stürmer und Dränger, ein Rezitations-Programm zum Geburtstag am 10. November. Schiller, der zu nichts weniger antrat, als die Welt zu revolutionieren, den Menschen zu bessern, hat ein umfangreiches Werk hinterlassen. In Auszügen stellt Rösner Schillers lyrische, essayistische und revolutionäre Literatur vor.
„Rösner leiht Schiller seine Stimme und macht sich zum Anwalt eines Menschen, den heute die Wenigsten noch lesen. Rösner hat mit Bedacht ausgesucht, was er seinem Publikum zumuten kann. Die Auswahl hat gestimmt, der Beifall zeigte es. Das Publikum genießt diese Mischung und lässt sich einfangen von dieser gewaltigen Sprache. Christoph Rösner macht nicht nur Lust auf Schiller, er macht auch Mut, sich einzulassen auf klassische Texte und zeigt eindrucksvoll, wie modern Schillers Werk heute noch ist“ (Ostfriesischer Kurier, Norden).

Christoph Rösner lebt als freischaffender Autor, Rezitator und Kabarettist in Hagen. Seit 1994 kann er auf eine Reihe von erfolgreichen Projekten, Programmen und Inszenierungen zurückblicken. Im Jahr 2000 erschien sein erstes Buch „In der Mitte“ – Gedichte und Kurzprosa. Es folgten zahlreiche Rezitationsprogramme. Derzeit ist Rösner mit unterschiedlichen Produktionen auf den Kleinkunstbühnen im Land unterwegs.
 

zurück