• Sortieren nach:
  • LOCATION: 
  • ORT: 
  • KÜNSTLER: 
  •   

Sa24.11.201819:00 Uhr

Eintritt: 12,00 €

Das Zauberschloss. Vergessene Märchen des 18. Jahrhunderts

mit Thomas Eicher

Wir alle kennen Märchen seit unserer Kindheit. Zumeist verbindet sich mit dieser Kindheitserinnerung der Name der Gebrüder Grimm, die bekanntlich Anfang des 19. Jahrhunderts ihre gesammelten „Kinder- und Hausmärchen“ veröffentlichten. Dass es aber eine deutschsprachige Märchentradition gibt, die bereits Ende des 18. Jahrhunderts eine Blütezeit erlebte, wissen nur noch Spezialisten. Dabei lohnt es sich durchaus, in diesen älteren Märchenbüchern zu stöbern; denn hier gibt es Geschichten zu entdecken, die unterhaltsam und spannend geschrieben und in ihrer Zeitlosigkeit auch heute lesenswert sind. Mit Lesung und einigen literarhistorischen Vorbemerkungen entsteht ein Bild der vergessenen vor-Grimmschen Märchenepoche. Die Texte, die vorgestellt werden, verbindet ein gemeinsames Motiv: das Zauberschloss.

Thomas Eicher lebt in Dortmund. Er ist promovierter Literaturwissenschaftler, Kulturmanager und Rezitator, Autor und Herausgeber zahlreicher Buchpublikationen. Seine Textsammlung "Das Zauberschloss" erschien 1996 im Gollenstein Verlag.

Location / Vorverkauf: Café Fachwerk, Herrenstr. 4
Ort: 58119 Hagen-Hohenlimburg
Tel.: 02334 / 1829970